Appmusik trifft chinesische Geige

13.11.2017 | 20:51 Uhr

In Kooperation mit dem Center of World Music in Hildesheim und dem Konfizius Institut besuchen 15 Musiklehrer*innen aus Shanghai das Appmusikstudio.

Musik mit Apps ist für alle ein ganz neues Feld. In experimentierfreudiger Atmosphäre werden Apps ausprobiert, im Team als Band gespielt, erste Kompositionen entstehen und es wird virtuos live auf der chinesischen Geige gespielt. Plötzlich bin ich die Touristin. Herzlichen Dank!

Mobile Devices sind den ganzen Tag selbstverständlich permanent präsent. Es wird gefilmt, fotografiert, getextet, gesendet. Gerade enstandene Kompositionen werden sofort von Smartphone zu Smartphone geteilt, es pipst und surrt. Ich stelle mir eine Lehrerdelegation aus Deutschland zum Gegenbesuch in Shanghai in einem Workshop vor. Vermutlich würde den ganzen Tag kein Handy sichtbar sein und schon gar nicht surren oder piepsen.

„Das war ein sehr schöner und sinnvoller Tag mit dir zu verbringen. Wir alle waren zufrieden mit unseren ersten Musikproduktion.“ schreibt Jia später in einer Mail.

Toller Tag mit musikalisch-kultureller und digitaler Bereicherung. Danke!